Evangelische Kirchengemeinde Hülscheid-Heedfeld

  Die
  Kirchengemeinde
  und ihr(e)...









„Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht auf das, was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht.” Hebr. 11,

Liebe Leserinnen und Leser!

Seit gut zwölf Jahren bin ich als Pfarrer im Kirchenkreis Lüdenscheid– Plettenberg tätig gewesen. Zu einem großen Teil als Seelsorger im Klinikum Lüdenscheid. Aber eben auch zur Unterstützung von Pfarrerin Korte hier in der Kirchengemeinde Hülscheid-Heedfeld.

Jetzt bin ich sei dem 1. März offiziell im Ruhestand.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Menschen bedanken, denen ich hier begegnen durfte. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Presbyterinnen und Presbytern; ganz besonders bei Doris Korte. Die Zusammenarbeit mit allen hat mir immer sehr viel Freude bereitet. Und so werde ich die Zeit in guter Erinnerung behalten.

Von Hoffnung und von Zuversicht handelt der Monatsspruch fü;r den Monat Mai, der oben abgedruckt ist. Ich kann mich erinnern, dass dieser Vers für den Pfarrer, der mich konfirmiert hat, sehr wichtig gewesen ist. Weil er beschreibt, was es mit dem Glauben auf sich hat.
Es gibt ja Menschen, die sagen: „Ich glaube nur, was ich sehe!” Ein Student soll in einer Vorlesung von Albert Einstein einmal gesagt haben: „Nach meinem gesunden











Menschenverstand kann es nur das geben, was man sehen und überprüfen kann.” Daraufhin soll Albert Einstein geantwortet haben: „Dann kommen Sie bitte nach vorne und legen Ihren gesunden Menschenverstand hier auf den Tisch.”

Es gibt viele Dinge, die man nicht sehen kann; dennoch: nicht daran zu zweifeln, gibt dem Leben erst einen Sinn.Wenn man sagt: Glauben heißt, nicht Wissen; dann ist der Glaube immer mit einem Makel behaftet.

Glauben heißt nicht: nicht wissen. So hat es damals unser Pfarrer gesagt. Sondern Glauben heißt; Vertrauen, Zuversicht auf das, was man hofft. So gesehen ist der „Glaube” nicht weniger als „Wissen”, sondern mehr.

Vertrauen auf Gottes Barmherzigkeit und Hoffnung auf eine gute Zukunft. Trotz allem, was dagegen zu sprechen scheint. Solche Zuversicht und Hoffnung wünsche ich Ihnen allen,
Ihr


Bernd Weißbach

  Ein kleiner
  Ratgeber durch die
  Kirchengemeinde...




Gemeindebrief



Abschied

Einladung zum Konzert 13.Mai 2018, 17:00h