Evangelische Kirchengemeinde Hülscheid-Heedfeld

  Die
  Kirchengemeinde
  und ihr(e)...







Partnergemeinde Wittenberge an der Elbe


Mit einem kleinen Luftballon fing alles an, der sich 1954 von Heedfeld aus auf den Weg an die Elbe machte - über das Adresskärtchen gab es die ersten Kontake, die 23 Jahre lang "nur" über die Post liefen, bis sich 1977 die ersten Heedfelder (die Eheleute Holthaus) auf den Weg machten und Kontakte über Pfarrer Woronowic zwischen den Gemeinden knüpften.

1981 startete der erste Gemeindekreis von Heedfeld aus zu einem Besuch in Wittenberge und die Partnerschaft hielt!

Viele Kontakte sind über die Jugendgruppen geknüpft worden, die seitdem regelmäßig"in den Osten" fuhren und mit der Jungen Gemeinde tiefe Beziehungen aufbauten-niemand hätte in den 80er Jahren an den Fall der Mauer gedacht! Damals lautete ein Aufruf in Wittenberge:

"Am Sonntag nach Lüneburg und Hamburg - aber am Montag in die Evangelische Kirche in Wittenberge zum Friedensgebet mit anschließendem Kerzenmarsch zum Panzer"


Wie dankbar dürfen wir mit der Wittenberger Gemeinde über die Freiheit nach der Wende sein - aber wir dürfen auch nicht die Not vergessen !! Fast 24% Arbeitslosigkeit beuteln die Stadt, die jungen Menschen gehen weg aus Wittenberge auf der Suche nach Arbeit, ganze Straßenzüge stehen verwaist, weil auch die Eigentumsverhältnisse nicht geklärt sind und niemand Geld zum Renovieren hat. Die Partnerschaft der Kirchengemeinden ist auf eine ganz neue und andere Probe gestellt: Wie können wir jetzt miteinander und voneinander lernen und neue Wege finden?

Es wird ein spannender Prozess sein und bleiben, in diesen Zeiten der Veränderung (auf beiden Seiten) - und wir streben auch weiterhin gegenseitige Besuche und Gespräche an!

Informationen auf der Homepage:






Bitte hier anklicken!