Evangelische Kirchengemeinde Hülscheid-Heedfeld

  Die
  Kirchengemeinde
  und ihr(e)...




Zementsack-Taschen / Einfälle statt Abfälle

Die Taschen, die aus Zementsäcken hergestellt werden, bestehen aus künstlichen Gewebefasern und sind extrem robust.

Bei dem Material handelt es sich um Fehldrucke, die für die Zementsackproduktion nicht verwendet werden oder um Reststücke.
Die Taschen wollen ihre Herkunft nicht verbergen. Hinsichtlich der wachsenden Müllberge ist Reste-Verwertung ein kluger Versuch, Bewusstsein zu schaffen. Es wird Verantwortung für das übernommen, was bereits produziert ist.

Selbstverständlich geht es dabei auch um die menschenwürdige und sozialverträgliche Herstellung in Fair-trade-Projekten.
Alle Zementsack-Taschen werden in Handarbeit von bengalischen Frauen in Dhaka gefertigt.

Jochen Woschée