Evangelische Kirchengemeinde Hülscheid-Heedfeld
Aktuell



Unser Team

Wir haben insgesamt 3 Gruppen mit Kindern im Alter von 4 Monaten – 6 Jahren. Wir betreuen unsere kleinsten Kinder im Alter von 4 Monaten bis zum dritten Lebensjahr in einer Nestgruppe. Die anderen beiden Gruppen betreuen die Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren.

Grundsätzlich ist die Altersmischung der Kinder gewünscht und dient im Bereich des sozialen Lernens vielen wichtigen Entwicklungsaspekten. Durch die Altersmischung erleben sich die Kinder im Laufe der Kindergartenzeit in verschiedenen Rollen, wachsen miteinander an neuen Herausforderungen, lernen voneinander.



Mäusenest

Das Mäusenest bietet zurzeit Platz für 12 Kinder im Alter von 4 Monaten bis zum dritten Lebensjahr.
Der ebenerdige Gruppenraum und Nebenraum ist schwerpunktmäßig als Spiel– bzw. Ruheraum für die kleinen Kinder ausgelegt, auch der Pflegebereich ist ebenerdig eingerichtet. Dieser wurde für die Aufnahme noch jüngerer Kinder professionalisiert und durch bauliche Maßnahmen dem Waschraum angegliedert. Insgesamt steht ein Teil der Fläche im untenliegenden Bereich für Bewegung und taktile Erfahrungsfelder wie Matsch– und Knettisch zur Verfügung

Zwei ausgebildete pädagogische Fachkräfte stehen für die Betreuung und Bildungsangebote im Mäusenest zur Verfügung. Sie werden durch eine pädagogische Ergänzungskraft unterstützt.


Bärenhöhle

In der Bärenhöhle spielen und lernen zurzeit 25 Kinder zwischen drei und sechs Jahren miteinander. Auch hier werden bei der Raumgestaltung und Raumnutzung die Bedürfnisse der ganzen Altersspanne der Kinder berücksichtigt.

Die Inklusion von Kindern mit besonderem Betreuungs–, Förder– oder Pflegeaufwand ist in unserer Einrichtung selbstverständlich und wird zurzeit in der Bärenhöhle umgesetzt. Deshalb wird das Gruppenteam, das aus zwei pädagogischen Fachkräften besteht, mit einer Fachkraft für Inklusion ergänzt.

Spatzennest

Im Spatzennest spielen und lernen zurzeit 25 Kinder zwischen drei und sechs Jahren miteinander. Ebenso wie in der Bärenhöhle werden bei der Raumgestaltung und Raumnutzung die Bedürfnisse der ganzen Altersspanne der Kinder berücksichtigt. Die Inklusion von Kindern mit besonderem Betreuungsn– Förder– oder Pflegeaufwand ist in unserer Einrichtung selbstverständlich und wird zurzeit ebenfalls im Spatzennest umgesetzt. Deshalb wird das Gruppenteam, das aus zwei pädagogischen Fachkräften besteht, mit einer pädagogischen Fachkraft mit Schwerpunkt für Inklusion ergänzt.

Darüber hinaus bieten wir unseren Vorschulkindern die Möglichkeit im „Maxi — Treff” verschiedenste Projekte, an denen sie mit 2 Erzieherinnen arbeiten, an.

Kindergarten